Rustikal und urig:
Das Wörther Waldhaus

waldhaus diana-9653

Das Schönste für mich am Herbstanfang ist die Laubfärbung. Deshalb gibt es für mich auch nichts Erholsameres als einen Spaziergang durch den Wald – vorausgesetzt natürlich das Wetter stimmt. Mein heutiger Tipp an euch: Erkundet doch einmal das Waldgebiet bei Wörth. Dort trefft ihr auf das urige Wörther Waldhaus in dem ihr einkehren und rustikal speisen könnt.

Parken könnt ihr beispielsweise am Wörther Schützenhaus am Waldrand. Von dort sind es noch etwa 800 Meter bis zum Waldhaus. Der Weg führt leicht bergauf und wer nicht so gut zu Fuß ist, kann auch direkt vor dem Waldhaus parken. Für einen längeren Spaziergang bietet es sich an, sein Fahrzeug im Ort stehen zu lassen.

Eine weitere Wanderalternative wäre der Rundwanderweg „Waldhäuser“. Er wurde vor einigen Jahren von der Naturparkverwaltung Bergstraße-Odenwald erschlossen und ist mit „WH“ gekennzeichnet. Er umfasst drei Waldhäuser – neben dem Wörther Waldhaus Diana sind noch das Obernburger Waldhaus und das Waldhaus in Seckmauern inbegriffen. Auch für diese Wanderung könnt ihr am Schützenhaus parken.

Erwähnenswerte Stationen dieser Rundwanderung wären die Marienkapelle in Wörth, der Rastplatz Konradslust, der Caciliastein und der Obernburger Stadtwald mit seinem alten und sortenreichen Baumbestand. Die drei Waldhäuser sind zum größten Teil 100 Jahre oder älter bzw. wurden vor vielen Jahren errichtet und dann an Ort und Stelle abgerissen und nach altem Vorbild neu gebaut.

waldhaus diana-9669Doch zurück zum Wörther Waldhaus. Bis Ende des Jahres ist das Häuschen noch im Besitz der bisherigen Pächter. Im neuen Jahr wird wohl ein neuer Pächter „einziehen“. Ob sich dann die Speisekarte ändert, kann ich nicht sagen. Von den jetzigen Gerichten jedenfalls bin ich sehr begeistert. Die Küche bietet eine ordentliche Auswahl an kalten und warmen Speisen sowie eine Reihe an Kuchen. Es ist natürlich keine Gourmet-Küche aber schmackhaft zubereitet und vor allem reichlich. Auf dem oberen Foto kann man sehen, wie riesig allein ein Strammer Max ist.

Was mir am Wörther Waldhaus ebenfalls sehr gefällt, ist die Inneneinrichtung: Eine gemütliche Atmosphäre mit rustikalem Schwarzwaldflair. Man muss diesen Stil natürlich mögen und das tue ich. Ich empfinde es immer als angenehm, wenn einige der Tische in heimeligen Ecken und Winkeln stehen und man so als Paar oder Gruppe etwas für sich ist.

Bisher war ich nur an Wintertagen im Waldhaus aber ich stelle mir es auch im Sommer lohnenswert vor. Auf der Terrasse ist Platz für viele Tische, vor dem Haus gibt es einen Spielplatz und die Aussicht direkt auf die Clingenburg ist einfach traumhaft. Ein echter Geheimtipp.

Wenn ihr auch die bunte Natur der kommenden Tage genießen wollt, wünsche ich euch an dieser Stelle viel Spaß, gutes Wetter und festes Schuhwerk!

 

 

2 Gedanken zu „Rustikal und urig:
Das Wörther Waldhaus

  1. Schöner Artikel, beim neuen Pächter gefällt es uns auch sehr gut.
    Das Essen auch sehr lecker, und das Personal witzig, freundlich.

    Und die ehemalige Pächterin ist nun in Wörth am Sportplatz, im Sportheim.
    Dort kann man viele der Gerichte immer noch essen 🙂

    Viele Grüße

    • Hallo Hagen,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Schön, dass das Waldhaus weiterhin zum empfehlen ist! Wir waren leider schon lange nicht mehr dort, aber das lässt sich ja nachholen. 🙂

      Viele Grüße
      Julia vom MainFlair-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ten + = fourteen