Leselust:
Outdoorplätze zum Entspannen Teil 1

IMG_0847

Und wieder startet MainFlair mit einer neuen Serie in den Frühling. Der arktische Wind der vergangenen Tage macht der Sonne Platz. Wann, wenn nicht jetzt, ist die beste Zeit, um sich mit einem guten Buch oder einer Zeitung in der Hand nach draußen zu setzen? Unter der Rubrik „Leselust: Outdoorplätze zum Entspannen“ stellen wir lauschige Orte vor, an denen das Lesen gleich doppelt Spaß macht. Los geht es mit den Grünanlagen rund ums Aschaffenburger Pompejanum.

Das Pompejanum gehört zu Aschaffenburg wie der Park Schönbusch oder die Stiftskirche. Es thront am Hochufer des Mains und wird einzig vom Schloss Johannisburg in den Schatten gestellt, das unweit entfernt in die Luft ragt. Vom Schloss aus führt ein Fußweg entlang der Schlossmauer, durch den Schlosspark und einen Laubengang zum Pompejanum. Zahlreiche Bänke laden hier zum Ruhen ein.

Julia liest blog 0838Fantastisch ist die Aussicht über den Main, das Schloss und den Hafen. Die Parkanlage rund um das Pompejanum ist ganzjährig mit blühenden Blumen, Büschen und Bäumen bepflanzt. Besonders schön anzusehen ist der Laubengang aus Blauregen, der ab der nächsten Woche blühen müsste. Auch am Springbrunnen zwischen Pompejanum und Weinbergen sitze ich gerne und lese. Da die Bänke zahlreich sind, gibt es fast immer freie Sitzgelegenheiten.

Wer das Pompejanum noch nie von innen gesehen hat, sollte das nachholen. Die prachtvollen Mosaikfußböden und Wandbilder im Stil römischer Villen sind ebenso zu bewundern wie antike Gebrauchsgegenstände, Kleinbronzen und zwei seltene Götterthrone aus Marmor. Übrigens: Wusstet ihr, dass Bayerns Märchenkönig Ludwig das Pompejanum 1840 in Auftrag gegeben hatte?

IMG_0832

Zuletzt wünsche ich euch viel Spaß beim Entspannen, Flanieren, Lesen und Schauen. Im zweiten Teil unserer Serie stellen wir einen weiteren märchenhaften Ort vor.

Bleibt dran!
Eure Julia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− four = two