Herbstlich:
Die Fasanerie in Aschaffenburg

 

fasanerie-7Aschaffenburgs Stadtwald – die Fasanerie – glänzt derzeit in herbstlichem Gelb und Orange. Zeit für einen Spaziergang… 

Beim Stichwort Aschaffenburgs Parkanlagen denken viele zuerst an den Park Schönbusch. Später vielleicht an den Schlosspark oder den Park Schöntal. Doch im Osten der Stadt gibt es noch einen weiteren Naherholungsort: Die Fasanerie.fasanerie-3

Der Landschaftspark wurde ab 1779 angelegt. Er diente als Wildpark mit Fischerteichen und einem Fasanengehege. Von dort lieferte der eigens angestellte Fasanenjäger jährlich 800 bis 1000 Fasane an die Hofküche des Schlosses Johannisburg. Eine riesige Menge!fasanerie-2

Erst 1826 beschloss Bayernkönig Ludwig I. den Park den Bürgern zu widmen. Von da an diente die 75 Hektar große Fläche den Aschaffenburger zur Erholung.

Heute findet man in der Fasanerie einen See, einen Bachlauf mit Möglichkeite zum Kneipen, eine Fitnessanlage mit Outdoorgeräten und einen riesigen, naturnahen Spielplatz. Besonders schön im Herbst ist die Allee aus Birken, die derzeit golden glänzen.

Für Hundebesitzer gibt es die Möglichkeit ihre Hunde auf der östlichen Parkwiese frei laufen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sixundsixty + = seventy