Toskana in Elsenfeld:
Die Malerin Sylvia Kester

VeneziaIn der Künstlerszene am Bayerischen Untermain hat sich Sylvia Kester schon lange einen Namen gemacht. Derzeit stellt sie ihre Werke im Niedernberger Seehotel aus. Außerdem war sie auf der Museumsnacht in Aschaffenburg und den Aschaffenburger Kulturtagen vertreten. Ich habe die Künstlerin daheim in ihrem Atelier besucht und möchte euch ihre Werke einmal vorstellen. Weiterlesen

Riesen im Dornröschenschlaf:
Die Heunesäulen in Mainbullau

heunesäulen-6990Auf der Mainbullauer Höhe liegt tief im Wald verborgen, umhüllt von Moos und Farn, ein Jahrhunderte altes Geheimnis. Mein Mann und ich haben das Geheimnis für euch zwar nicht vollständig lüften können, jedoch einen schönen Wanderweg entdeckt, der euch direkt zu ihm führt. Kommt dem Geheimnis doch selbst auf die Schliche. Wie es die Überschrift schon sagt: Es handelt sich um die Heunesäulen.  Weiterlesen

Schiff ahoi:
Das Schifffahrtsmuseum in Wörth

blog-6771Bei einem Blog über den Untermain darf eines nicht fehlen: Unsere reiche Schifffahrtstradition. Bereits die Kelten und die Kimbern nutzten den Main als Wasserstraße. Später eroberten die Römer auf dem Main Germanien. Stark an Bedeutung gewann die Mainschifffahrt im Mittelalter. Flussaufwärts mussten die Schiffe damals gestakt (mit Hilfe einer Stange) oder getreidelt (angezogen durch Pferde- oder Menschenkraft) werden. Relikte aus vergangenen Zeiten finden sich im Wörther Schiffer- und Schifffahrtsmuseum. MainFlair ging für euch auf geschichtliche Entdeckungstour. Weiterlesen

Meister der Nacht:
Der Dracula der Clingenburg

Dracula (Werner Wulz) stirbt für Mina (Antje Eckermann)-4Die Vampirwelle hat nun auch Klingenberg erfasst. Zugegeben: Nach Twilight, Vampire Diaries und Co. war ich vom Hype um die blutsaugenden Nachtgestalten doch reichlich genervt. Trotzdem wollte ich Dracula auf den Clingenburg-Festspielen nicht verpassen. Erstens deswegen, weil die Festspiele für mich jedes Jahr ein kulturelles Highlight sind. Weiterlesen

Weltrekordhalter in Miltenberg:
Das Theater Lilli Chapeau

lillychapeau-4447Wer das Lilli Chapeau in Miltenberg besucht, den erwartet Dreierlei: Das kleinste Theater der Welt, ein Ein-Frau-Ensemble und Kleinkunst in Varietéform. Seit 2004 gibt es das Minitheater in der Fischergasse, das vor allem die Einheimischen zu schätzen wissen. Denn die Künstlerin Lilli Chapeau bietet auf einer Gesamtfläche von 20 Quadratmetern ein Theatererlebnis der besonderen Art. MainFlair hat sich das Lilli Chapeau einmal angesehen. Weiterlesen