MainFlair-Tipp:
Das Baaila Café in Aschaffenburg

baailacafé-9551Nougat, Himbeere-Schoko, Kokos…: Die Liste an Cupcakes-Sorten im Baaila-Café in Aschaffenburg ist lang. Neben nussigen und schokoladigen Kreationen, überzeugen fruchtige Versuchungen. MainFlair hat das Baaila für euch ausprobiert und sich ein paar der leckeren Küchlein gegönnt.

Das Beste vorneweg: Wer sich nicht entscheiden kann, darf getrost auch mal drei oder vier Cupcakes vernaschen. Die Mini-Variante ist in etwa so groß wie eine Praline mit Häubchen und deshalb (fast) „mit einem Happs im Mund“. Zu meinen beiden Minis gab es einen Joghurt-Smoothie mit frischen Heidelbeeren. Das Team des Baaila achtet bei allen Gerichten auf frische Zutaten und verzichtet auf künstliche Aromastoffe und Geschmacksverstärker.

baailacafé-9553Wäre das Café äußerlich nicht so unscheinbar, hätte ich bestimmt schon eher meinen Weg dorthin gefunden. Es liegt nur einen Steinwurf vom Luitpoldparkhaus an der gleichnamigen Luitpoldstraße. Da es recht klein ist, empfiehlt sich eine Reservierung. Cupcakes gibt es aber auch direkt zum Mitnehmen oder ihr reserviert euch eine Box für Feiern und andere Veranstaltungen.

Neben Süßem (Cookies sind beim Baaila ebenfalls hoch im Kurs) bietet das Café auch eine Bistroküche mit wechselnder Mittagskarte und einigen festen Gerichten. Christoph hat die Paninos probiert. Er ist leider kein Rucolafan, fand sie aber trotzdem nicht schlecht.

Geöffnet ist das Baaila täglich – werktags von 8.30 bis 18 Uhr und am Wochenende ab 9 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fiveundthirty − = threeundthirty